Donnerstag, 11. Februar 2016

Holly goes boyfriend chic


Diese Woche bin ich zum ersten mal nach bestimmt 3 Monaten mal wieder nur mit meiner Lederjacke rausgegangen (ich bin ja so rebellisch). Die Sonne hat gelacht und mich mit Frühlingsgefühlen überschüttet.

It's been the first time in three months that I went outside with just a leather jacket, I know I'm such a rebel. But the sun was shining, I was full of joy and just experienced the first spring fever this year. Nothing could stop me. 










Auch wenn es trotzdem total kalt war, bin ich mit einer Ladung Glückshormonen und meiner "ist mir doch egal" Einstellung durch Berlin geschlendert. Und wenn ich krank werde, dann wenigstens im Auftrag der Mode (ja ich weiß Mama, es ist so unvernünftig xxx).

Kombiniert habe ich zu meiner Lederjacke ein langärmliges Rollkragenshirt, um alibimäßg wenigstens noch meinen Hals vor Kälte zu schützen.
Um auch mal ein Kontrast zu schwarz zu setzen, habe ich mich für eine helle Boyfriendjeans entschieden, die finde ich alles immer so ungewollt lässig erscheinen lässt.
Kombiniert mit den schwarzen klobigen Lack-Loafers, wirkt sie aber trotzdem wieder schick.

Although it was still too cold, I walked with a bunch of hormones of happiness and my 'I don't care' attitude through Berlin. And if I'll get sick, at least it was part of the mission of fashion. (I know mum, it's so unreasonable xxx).

I combined my leather jacket with a black turtleneck, so I could at least pretend to cover my neck from the cold. 
To not only wear black all the time, I decided to wear these light blue boyfriend jeans, which always look so damn unintentionally cool. But in combination with my chunky loafers it's still chic. 


Leather Jacket    - Zara
Boyfriend Jeans - Pull&Bear
Bag                     - Chanel
Sunglasses          - L.G.R.
Turtleneck          - Asos
Shoes                  - Asos

Eat glitter for breakfast and shine all day!

Holly




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen